So könnte der perfekte Ort zum Schreiben aussehen

Jeder Autor ist da mal wieder anders. Aber wenn wir mehrere Meinungen zusammenzählen, gibt es folgende Kriterien, die ein Ort mehr oder weniger erfüllen sollte, damit es sich gut dort schreiben lässt.

  • Ruhige Umgebung. Es sollte ruhig genug sein, um konzentriert arbeiten zu können. Das muss nicht heißen, dass es mucksmäuschenstill sein muss – Hintergrundgeräusche, die sich ausblenden lassen, können sogar der Konzentration förderlich sein. Zum Beispiel im Park oder in der Bibliothek.
  • Ungestört sein. Es sollte deutlich sein, dass du Autor nicht angesprochen werden möchtest. Schließlich willst du dich eine ganze Zeit am Stück auf dein Manuskript einlassen. Gut gemeinte Zwischenfragen von Mitbewohnern, Familienmitgliedern oder Kellnern sind nicht hilfreich. Daher sind Cafés nicht für jeden Autor ideal.
  • Bequeme Position. Um eine längere Zeit am Stück zu schreiben, solltest du es bequem haben. Wenn du gut im Liegen schreiben kannst, ist die Decke im Park, das Handtuch am See oder das Bett eine Option. Aber nichts geht über einen ergonomischen Stuhl und einen Tisch in der richtigen Höhe.
  • Atmosphäre. Du möchtest zwar keine große Ablenkung, aber manchmal ist ein interessanter Ausblick hilfreicher als eine kahle, weiße Wand. Du sollst dich an dem Ort wohlfühlen. Wenn du dich an deinen üblicher Schreibort schon zu sehr gewöhnt hast, hilft es vielleicht, ihn umzustellen und einfach nur die Perspektive zu verändern.
  • Toilette. Ja, richtig. Zum Wohlfühlen gehört auch, dass eine saubere (möglichst kostenfreie) Toilette in der Nähe ist. Vielleicht brauchst du sie nicht – aber wenn doch, dann bist du froh, dass sie da ist.
  • Strom. Nur für Tastatur-Schreiber wichtig. Auch wenn dein Akku mindestens 2 Stunden hält, ist es praktisch eine Steckdose in der Nähe zu wissen. Eventuell dauert deine Schreibsession ja länger – oder du hast dich in der Akkuleistung verschätzt.

Wenn du an deinem üblichen Schreibort einfach nicht mehr in die Gänge kommst, dann suche dir doch einen solchen neuen Ort. Du musst ja nicht gleich auf Anhieb den perfekten Ort finden. Vielleicht hast du den schon zu Hause und du brauchst nur kurzzeitig mal einen Ortswechsel. Neue Erfahrungen und ein Perspektivenwechsel helfen dir, neue Inspiration zu finden.

Eine Liste mit Vorschlägen, wo du das Schreiben einfach mal ausprobieren kannst, haben wir hier: Orte, die dich zum Schreiben inspirieren könnten