Formulierungen finden, um Gefühle auszudrücken

Formulierungen finden für Gestik und Mimik

Dialoge sind oft die spannendsten Stellen in Romanen. Und so richtig gut werden sie, wenn man die Gefühle der Protagonisten mit Gestik und Mimik abrundet. So dass der Leser nicht nur hört, was gerade passiert, sondern es auch vor seinem inneren Auge sehen kann. Doch wie findet man die passenden Worte, um die richtigen Gesten oder den passenden Gesichtsausdruck zu beschreiben?

Durch Beobachtung! Wer aufmerksam durch’s Leben geht, bemerkt, wie Menschen gestikulieren, wenn sie sich unterhalten. Was sie für eine Körperhaltung einnehmen. Und wie sich ihre Gefühle im Gesicht widerspiegeln. Manchen Autoren hilft es auch, wenn sie beim Schreiben selbst diesen Ausdruck annehmen, um sich in den Charakter und seine Situation hineinzufühlen.

Doch natürlich ist das alles eine Übungssache. Je mehr wir beobachten und auch bei anderen Autoren nachlesen, wie sie es machen, desto leichter lassen sich die richtigen Formulierungen finden. Etwas Inspiration zu suchen, ist dabei keine Schande. ;) Dafür gibt es eine Seite namens Formulierungsmonster.

Hier können Autoren nach Emotionen sortiert in Formulierungsvorschlägen stöbern. Die Ergebnisse lassen sich filtern nach Gestik, Mimik oder die Art und Weise zu sprechen. Schaut unbedingt mal rein und probiert es aus:

Formulierungen finden mit dem Formulierungsmoster

Und wenn eine Emotionskategorie noch nicht vorhanden ist, kann seine Stimme abgeben, dass sie demnächst erscheinen soll. Denn jeden Monat kommt eine neue – von den Autoren gewünschte – Kategorie hinzu.